GTEV "Edelweiß" Sonthofen e.V.
- Treu dem guten alten Brauch -


Aktuelle Informationen:


Terminhinweise


111. Generalversammlung

Am 14. Oktober lud der Gebirgstrachtenverein Edelweiß Sonthofen zur 111. Generalversammlung ein. Die Vorstandschaft freute sich über das zahlreiche Kommen der anwesenden Mitglieder und der Abordnung des Trachtenverein Altstädten.

Vorstand Christine Zeller blickte auf ein wieder erfreuliches Vereinsjahr zurück. Es mussten zwar über den Winter Adventssingen, Eggaspiel und der Vereineball abgesagt werden, aber es konnten nach 2-jähriger Pause wieder Maibaumfest und Stadtfest mit Tag der Trachtenjugend durchgeführt werden. Außerdem veranstalte der Verein einen Vereinsauflug nach Gerstruben, nahm an der Fronleichnamsprozession, am Torwandschießen und am Trachtenumzug der „Wertachtaler“ Wertach zum 100jährigen Vereinsjubiläum teil. Zeller bedankte sich bei allen Mitgliedern, die so zahlreich an Veranstaltungen mithelfen und aktiv am Vereinsleben teilnehmen. Dies ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich. Über einen sehr positiven Kassenbericht informierte Kassier Andrea Übelhör. Der Kassenstand konnte durch Einnahmen an Maibaumfest und Stadtfest deutlich erhöht werden.

Annkathrin Arnold berichtete als Jugendleiterin über ein Auftritts- und abwechslungsreiches Jahr der Jugendgruppe des Vereins. So konnte die Jugend heuer auf allen Dorfabenden der Dorfmusik Berghofen, am Tag der Trachtenjugend am Stadtfest Sonthofen und am Sommerfest der ASB „Pflegezentrum“ in Bad Hindelang ihr Können zeigen.  Im vergangenen Jahr hat die Gruppe Zuwachs erhalten und freut sich auch weiterhin auf interessierte Kinder.

Vorplattler Kilian Schuhwerk informierte über die Aktivitäten der aktiven Gruppe. Neben Auftritten, wie beispielsweise auf dem „Sunthofar Obed“ oder Seenachtsfest in Bühl. Außergewöhnlich war ein Fußballfreundschaftsspiel gegen die Feuerwehr Berghofen oder das Feldkegeln gegen die aktive Plattlergruppe des Trachtenvereins d „Holzar“ Fischen.

Ihren ersten Auftritt am „Sunthofar Obed“ im Volksfestzelt konnte die Volkstanzgruppe verzeichnen. So zeigten die Gruppe bei Ihrem ersten Auftritt den „Dreyer“, laut Volkstanzleiterin Claudia Czernich-Hasler. Die Gruppe besteht derzeit aus 15 Tänzer und 2 Spieler. Einen Einblick gab Bernhard Heinz in die Aktivitäten von der Gruppe Naturkundlicher Interessenskreis. Leider kamen diese während der Coronazeit fast ganz zum Erliegen. Der Fortbestand der Gruppe ist ungewiss.

Bei den regulären Neuwahlen wurden Kassier Andrea Übelhör, Zeugwart Anton Wilhelm & 2. Beisitzerin Christina Mößlang wieder bestätigt. Sehr erfreulich ist, dass auch in diesem Jahr 11 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden konnten.

Zahlreiche Mitglieder konnten für Ihre Vereinstreue geehrt werden.
Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Michael Freudig, für 40 Jahre Brutscher Franz, Brutscher Ulrich, Köberle Antje, Rief Marion, Schlichtherle Wendelin, für 50 Jahre Egger Gertrud, Schmid Helga, Schmid Lorenz und für 60 Jahre Buhl Antonie, Buhl Margit geehrt.

IMG-20221015-WA0023
Generalversammlung 2022
IMG-20221015-WA0025


Wir bedanken uns herzlich für die Spende der Allgäuer Volksbank!
Auf dem Bild sind von links Zeller Christine (Vorstand des GTEV), Klaus Peter Wildburger (Vorstand der Allgäuer Volksbank) und Karin Morlock von der Volkstanzgruppe im GTEV bei der Spendenübergabe! Foto: Wiedemann/Allgäuer Volksbank